Ältere Frau trennt Armenien vom Internet | Gedanken | rgbsf.com

Ältere Frau trennt Armenien vom Internet



Letzte Woche hat eine 75-jährige Frau aus Georgien Armenien am 28. März für etwa fünf Stunden allein vom Internet getrennt.

Hayastan Shakarian, der behauptet, noch nie vom Internet gehört zu haben, suchte im georgischen Dorf Ksani nach Kupfer, als ihre Schaufel ein wichtiges Glasfaserkabel brach, das sich im Besitz der georgischen Eisenbahn-Telecom befindet. Die Kabeldienste der drei großen Anbieter in der Region.

"Ich kann nicht verstehen, wie diese Dame das Kabel gefunden und beschädigt hat ... es verfügt über einen robusten Schutz, und solche Vorfälle sind äußerst selten", sagte ein Sprecher der georgischen Eisenbahn-Telecom gegenüber der AFP, einer globalen Nachrichtenorganisation. Der Sprecher hat jedoch nicht darauf hingewiesen, dass ein ähnlicher Vorfall erst vor zwei Jahren vorgekommen ist.

Laut Angaben des georgischen Innenministeriums hat die Frau trotz Unschuldsansprüchen gestanden, das Kabel durchzuschneiden. Sie konnte bis zu drei Jahre Haft wegen Sachbeschädigung drohen.

Laut ihrem Sohn Sergo Shakarian ist sie über den Vorfall ziemlich verstört.


Bild - Das Opte-Projekt / über ABS-CBN

Vorheriger Artikel

Wann ist es in Ordnung, es in Ihrer Beziehung zu beenden?

Nächster Artikel

Vielen Dank, dass Sie so leicht fallen können