Ich möchte nicht, dass du mich liebst | Gedanken | rgbsf.com

Ich möchte nicht, dass du mich liebst




Wenn Leute sagen Liebe machen, es macht mich wirklich verrückt. Es ist so, wie manche Leute das Wort feucht empfinden. Es ist unangenehm, sitzt nicht gut auf meiner Zunge. Und um ehrlich zu sein, ich bin mir nicht sicher, wann ich diese Entdeckung gemacht habe.

Es hätte durch Literatur gehen können. Fernsehen. Fließende Geschichten von meinen Klassenkameraden, als ich noch darauf wartete, zum ersten Mal geküsst zu werden, und wunderten mich, warum ich krümmte, als der erste Junge mir wirklich warm war, undeutlich, vielleicht ist dies für immer Gefühle für mich berührten mich und sagten mir, dass wir keinen Sex hatten, wir hatten Liebe machen. Und ich musste mir auf die Zunge beißen, um nicht zu lachen.

Ich dachte, wir würden ficken, was hat die Liebe damit zu tun?

Ich denke, es ist widersprüchlich, wenn man bedenkt, dass ich ein Dichter bin und ich mich in Metaphern ertrinke. Ich bin ein wandelnder Thesaurus für Worte, die romantischer klingen. Ich mag Serendipity, wie es sich fast anhört, als würde ich in meinen Mund singen. Ich sollte bei den Worten schmelzen Liebe machen.

Aber sie machen mich stattdessen schlecht.

Ich fühlte mich nie wohl mit Armen, die mich halten. Ich habe Nicholas Sparks nie gemocht, und ich dachte immer, es wäre etwas mit mir nicht in Ordnung. Als mein Freund an der High School mich mit einem ausgefallenen Abendessen überraschte und mich unter den Sternen tanzte, als wir Frank Sinatra hörten, war mein Lieblingsabschnitt an diesem Abend, als wir ein zufälliges Videospiel mit einem Titel spielten, an den ich mich nicht mehr erinnern kann .

Es ist dieses weibliche Stereotyp. In diese Box legen wir Frauen. Dass wir gerne kuscheln und Blumen erwarten würden. Dieser Ritter wurde in einem glänzenden Rüstungskomplex, Prince Charming Syndrom, zwangsernährt. Aber ich habe mich immer selbst gerettet.

Ich war noch nie eine Frau in Not. Vielleicht komme ich zu sehr zu meiner eigenen Rettung.

Ich habe gelernt, mich besser zu lieben, als jeder andere es kann.

Also vielleicht ich Liebe machen Jedes Mal, wenn ich beschließe, aus dem Bett zu steigen. Jedes Mal, wenn ich beschließe, der Welt Blutergüsse auszusetzen, bieten Sie mein Herz als Sicherheit an. Ich liebe mich, wenn jemand Gift in mein Gesicht spuckt, mir einen Teller Haß gibt und ich ihm Freundlichkeit schenke.

Ich liebe mich, wenn ich mich um jemanden kümmere, der meine verschwitzten Handflächen trocknet und ihre Hand hält, weil ich weiß, dass sie es mögen, auch wenn die meiste Zeit ich nicht tue.

Ich habe kein Interesse daran, Penetration Liebe zu nennen.

Die Liebe hat mich schon genug durchdrungen, um zu wissen, dass du immer wieder etwas verletzt hast, und es wird Schwielen überkommen. Schorf bilden. Die Haut wächst. Es fühlt sich letztendlich nicht viel an. Phantom Gliedmaßen, wie ein Anhang, warum zum Teufel sind wir überhaupt noch mit ihnen geboren? Ohne sie geht es gut.

Also bitte, flüstere keine süßen Dinge. Sie können in Honig getaucht werden, sind aber immer noch nichts. Wie dieses Wort, Liebe, verliert das an Bedeutung. Vielleicht habe ich die Definition nie gefunden, wenn sich mein Körper in jemandem verheddert hat.

Ich werde dich nicht bitten, mich zu lieben. Ich werde sagen: "Fick mich". Ich werde sagen: "Willst du Sex haben?" Ich werde einige unangenehme Anspielungen sagen. Aber wenn ich dir jemals sage, dass du mich liebst, musst du es mit einem anderen Körperteil machen.


Vorheriger Artikel

21 Zeichen, dass Sie eine Fußballmutter sein sollen

Nächster Artikel

Alles, was Sie sagen, spricht mit jemandem