Malaysische Jungen werden ins Lager geschickt, um sicher zu gehen, dass sie nicht zum Homo gehen | Gedanken | rgbsf.com

Malaysische Jungen werden ins Lager geschickt, um sicher zu gehen, dass sie nicht zum Homo gehen



In einem Ereignis, das nach PROBLEMATIC schreit, gingen in dieser Woche etwa sechzig malaysische Jungen, die als zu feminin galten, zu einer Beratung, um sicherzustellen, dass sie nicht schwul werden. Im „Camp“, das heute zu Ende ging, besuchten die Jungen Moscheen und führten Aerobic-Aktivitäten durch. Der Direktor der Bildungsabteilung, Razali Daud, kommentierte:

Der Schweregrad der Symptome ist unterschiedlich, aber die 66 Schüler zeigten Verhaltensweisen, die normalerweise von einem normalen Mann ihres Alters nicht gezeigt werden. Als Pädagogen müssen wir etwas dagegen unternehmen, bevor die Jungen die Menschen missverstehen und den Punkt erreichen Wir kehren nicht in den Prozess der Natur ein, da wir lediglich versuchen, diese Schüler auf einen richtigen Weg im Leben zu führen.

Diese Geschichte wurde ursprünglich durch die treffend betitelte malaysische Zeitung gebrochen New Straits Times am Montag in einem Artikel mit dem Titel "Besut Boot Camp für 66 Sissies" (Beset ist die Stadt, in der sich das Camp befand). Es machte schnell internationale Nachrichten, nachdem eine Reihe von schwulen Rechte-Aktivisten darauf aufmerksam gemacht hatten, wie schrecklich das Ganze ist (obwohl es nicht so aussieht, als müsste man Aktivist sein, um das zu sehen).

Als Ergebnis aller Presse Die New Straits Times hat gestern einen weiteren Artikel veröffentlicht, in dem behauptet wird, das Lager habe nichts mit der Sexualität des Jungen zu tun. Daud wurde erneut zitiert. Er erklärte:

Dies ist ein Programm zur Zeichenbildung. Wir hoffen, dass die Schüler nach dem Besuch des Lagers körperlich und geistig stärker hervortreten werden. Dies ist auch die erste von vielen Serien im Programm. Die erste Gruppe besteht aus Jungen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren, die zufällig weibliche Eigenschaften aufweisen.

Laut Daud waren die Jungen im Lager gut im Singen, Tanzen und Schauspielern.

Wenn Dauds Verteidigung des Lagers nicht bereits verdächtig war, zeigt die Tatsache, dass der Minister für Frauen, Familie und Gemeindeentwicklung von Malyasia Shahrizat Abdul Jalil gefordert hat, und andere, wie es gestoppt werden soll, dass das Lager fragwürdig ist, wenn nicht geradezu anstößig, Gründe.


Vorheriger Artikel

Datum ein Mann, der Skateboards

Nächster Artikel

Sie haben Recht - Sie können sich wahrscheinlich keine Reise leisten