Reisen nach Europa hat mein Leben nicht verändert | Gedanken | rgbsf.com

Reisen nach Europa hat mein Leben nicht verändert



Als ein Freund von mir eine zweimonatige Reise nach Europa vorschlug, dachte ich, es wäre die perfekte Ablenkung von meiner beunruhigenden Ambivalenz gegenüber dem Leben nach dem Studium. Wenn Sie in Europa arbeitslos sind, gehen Sie um 14:00 Uhr zum Lebensmittelgeschäft. An einem Dienstag wird niemand fragen, ob es Ihr freier Tag ist, und Sie müssen sich nicht fälschlicherweise darüber beklagen, dass Sie immer Ihre Tage damit verbringen, Besorgungen zu erledigen und Wäsche zu waschen. Sie werden keinen alten Bekannten aus der High School begegnen, der wirklich verwirrt aussieht, wenn Sie erklären, dass Sie mit diesem entzückenden älteren Paar schlafen, das wirklich sehr gut ist, weil es viele Mahlzeiten für Sie kocht und für Ihr Öl bezahlt ändert sich, und oh ja, sie sind deine Mama und Papa!

Europa war meine liebenswerte Karte, die ohne Hunde aus dem Gefängnis kam. Wenn Sie nach der Schule keinen coolen Job bekommen und keinen Freund mit wirklich netten Haaren haben, können Sie nur sozial reisen, wenn Sie reisen. Ich meine, Ihre Definition von Erfolg kann sich auf Geldgewinn und einen Fingerring beschränken, aber ich messe den Erfolg lieber an der emotionalen Entwicklung und am kulturellen Scharfsinn. Und fick dich auch.

Reisen soll diese Erfahrung der anderen Welt sein. Die Leute fangen immer an zu beschwichtigen, wenn sie ihre Reisen erwähnen, als wären sie plötzlich in diesem moschusartigen Zelt in Marokko, eingepackt in den Paisley-Sarong, den sie gekauft hatten, weil sie es wirklich nur leben wollten. Sie werden erklären, dass es eine wirklich erstaunliche Erfahrung war, die sie nicht genau in Worte fassen können. Warum zeigen sie ihnen nicht einfach die Diashow, die sie zur Musik von Ravi Shankar stellen? Super bewegendes Zeug, aber vielleicht wollen sie nicht darüber reden, weil sie Angst haben, zuzugeben, dass sie genau die gleiche Person nach Hause gekommen sind, als sie gegangen waren.

Europa war nicht meine erste Auslandsreise. Vor ein paar Jahren unterrichtete ich im Sommer Kunstunterricht für benachteiligte guatemaltekische Kinder. Einige von ihnen hatten noch nie Gelegenheit, Farben zu verwenden. Am Ende des Tages stellten sich die Kinder in einer Reihe auf, um mich zu küssen, bevor sie losrannten, um Mami ihre Zeichnungen zu zeigen. Es war wertvoll. Ich fühlte mich wie ein guter Mensch. Aber einige dieser kleinen Kinder waren genauso widerwärtig wie ihre amerikanischen Kollegen. Und bei mehr als einer Gelegenheit, während ich mich auf einem Toilettensitz in der dritten Welt gefährlich hockte und entschied, ob ich zuerst scheißen muss oder erst schleudern muss, nur um festzustellen, dass beide Situationen gleichzeitig begonnen haben, ist mir die Umarmung egal Die Erfahrung - alles, was ich wollte, war nach Hause zu gehen.

Zurück in Amerika entschied ich mich, den Aufsatz der Organisation, die dieses kleine guatemaltekische Immersionsprogramm aufbaute, nicht zu schreiben. Wir wollten eigentlich aufgeben. Wir sollten erklären, was wir aus all diesen armen Leuten gelernt haben und wie es uns verändert hat desto besser. Aber mir ging es genauso. Guatemala war eine schmuddelige Erfahrung gewesen. Einige Teile waren großartig und einige wollten, dass ich sterben würde. Ich hatte das Gefühl, ich hätte versagt. Ich bin nicht aus diesen dampfenden Maya-Dschungeln hervorgegangen, dem Leuchtfeuer der humanitären Hoffnung, die ich mir vorgestellt hatte. Ich hatte viel Spaß und habe einige tolle Leute getroffen, aber das ist so. Und ich würde sofort wieder hinfahren.

Also ging ich nach Europa. Auf der Suche nach der Reiseerfahrung mit der Kraft, die selbstlose und gnädige Phönixgöttin in mir zu enthüllen.

In Europa habe ich viele wichtige Lektionen gelernt. Ich habe gelernt, dass ich keine Nachtstände mag. Dass Sie den ganzen Tag mit Tapas kauen und Patti Smiths Memoiren in einem örtlichen Café lesen, kann genauso wichtig sein wie den ganzen Tag damit, jeden Zentimeter der Sagrada Familia zu fotografieren. Ich habe erfahren, dass die meisten Menschen, die Sie auf Ihren Reisen treffen, genauso qualvoll wie die Menschen auf der anderen Seite des Ozeans sein werden. Sie werden Ihnen sicherlich keine bahnbrechenden Einblicke in die Bedeutung des Lebens bieten, aber vielleicht sind fünf davon auch ohne diese Informationen erstaunlich. Ich habe gelernt, dass nicht jeder Moment großartig wird. Sie steigen in den falschen Zug. Sie möchten ein Nickerchen machen, anstatt Sightseeing zu machen. Sie werden Erdnussbutter vermissen.

Die meisten Menschen können endlich zugeben, dass es beim Reisen mehr darum geht, Leute zu treffen, als Fotos von alter Scheiße zu machen - aber sie möchten nicht zugeben, dass die Reise ihr Leben nicht verändert hat. Wir sollten nicht erwarten, uns wiedergeboren zu fühlen. Wir sollten gerade erwarten, einige wirklich unvergessliche Nächte zu haben, die um ein Lagerfeuer auf einem Dach auf einer Dachterrasse gruppiert sind, wo jeder die richtige Menge an getrunkenem Wein hat und obwohl Sie alle die Situation in Libyen intelligent analysieren könnten, haben alle beschlossen, einfach nur zu lachen und zu trinken stattdessen gute Zeit. Es ist im Grunde eine wirklich sehr teure Reise zu einer wirklich sehr coolen Bar. Und das ist okay.

Jeder hat das Gefühl, dass er den Preis von 6.000 $ rechtfertigen muss, indem er behauptet, dass seine Reise sie in einer Vielzahl von glitzernden Wegen verändert hat, die man erfahren müsste, um wirklich zu verstehen. Aber warum ist ein unterhaltsamer Abend mit Ihren Freunden nicht so viel Geld wert? Ich möchte meine Zeit nicht wirklich damit verschwenden, mich mit den Geheimnissen des Universums zu beschäftigen. Ich will einfach nur am Freitagabend ausgehen und es mit meinen Mitmenschen ausklopfen.

Ich bin endlich einverstanden mit der Vorstellung, dass ich nach Europa gegangen bin, um Spaß zu haben. Dass ich nach Zentralamerika gegangen bin, um Spaß zu haben. Letztendlich verstärkten meine Reisen immer nur das, was ich bereits wusste. Die Leute sind überall ziemlich gleich. Ja, dieser Typ ist ohne Schuhe groß geworden und seine Mitbewohner sind Ziegen, aber er will immer noch eine Freundin und genug Geld verdienen, um sich immer wieder ein Eis am Stiel zu kaufen.

Ja, ich bin um die Welt gereist und alles, was ich tat, war, ein paar Leute zu treffen, die genau wie ich sind, also haben wir zusammen gefeiert und Sightseeing gemacht.

Das war es wert.


Vorheriger Artikel

Wann ist es in Ordnung, es in Ihrer Beziehung zu beenden?

Nächster Artikel

Vielen Dank, dass Sie so leicht fallen können